Tooling Engineering für Triebwerkskomponenten der Boeing 787

Der Rolls-Royce Trent 1000 ist ein Turbofan-Triebwerk, das in der Boeing 787, dem Dreamliner, zum Einsatz kommt. Für die Werkzeugkonstruktion bei Triebwerks-Komponenten sind spezielle Kenntnisse in den Bereichen AutoForm-Simulationen und Werkzeuge notwendig.

Luftfahrtindustrie
Den Auftrag zur Entwicklung dieser Werkzeuge erhielt SSEB von einem Kunden, der auf die Fertigung von Komponenten für Flugzeuge und Innovationen spezialisiert ist. SSEB hat bereits häufiger mit diesem Spezialisten aus der Luftfahrtindustrie zusammengearbeitet. Der Auftraggeber weiß, dass SSEB die Kenntnisse und Erfahrung besitzt, um dieses Spezialwerkzeug zu entwickeln.

Folge-, Schneid- und Biegewerkzeuge, Tiefzieh- und Formwerkzeuge
Für das Triebwerk des Rolls-Royce Trent 1000 mussten Folg-, Schneide- und Biegewerkzeuge sowie Tiefzieh- und Formwerkzeuge entwickelt werden. Unterdessen hat SSEB mit den AutoForm-Simulationen der Werkzeuge begonnen. Die Simulationen sind bei diesem Auftrag wichtig, um die Zahl der Werkzeug-Tests zu reduzieren und die Testphase zu verkürzen.

AutoForm-Simulationen
Gut ausgeführte AutoForm-Simulationen führen zu höchster Qualität in der Konstruktion der Werkzeuge und maximaler Zuverlässigkeit in der Produktion. Außerdem werden die Ausfallzeiten und Ausschussraten deutlich verringert. Kurzum: Sie sparen Zeit und Geld. Derzeit beschäftigen wir uns mit der Feinsimulation. Hierbei befassen wir uns noch tiefgehender mit den Details der Werkzeuge.

Nach dem Abschluss der AutoForm-Simulationen sind wir in der Lage, dem Auftraggeber eine Empfehlung für die Konstruktion der Werkzeuge zu geben. Anschließend beginnen wir mit dem Zeichnen und Fertigen der Werkzeuge. Nach einem Test werden die Werkzeuge beim Kunden in Betrieb genommen.

Nachrichten

Interesse an einer Kooperation?

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf über: Tel. +31 (0) 485 36 10 25 oder E-Mail info@sseb.eu